Startseite/Reise-Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Island 2017 Lanzarote Korsika über mich

Dagys Reisebilder



Island

Nord und Süd
Juni / Juli 2017

Wanderungen
bei Grenivik


Wanderungen bei Grenivik
Kaldbakur - Þengilhöfði - Fnjóskadalur



Menü


Startseite
_________

Grenivik
und Umgebung

_________

Wanderungen
Kaldbakur
Þengilhöfði
Fnjóskadalur

_________

F839
Austurádalur

_________

Mt. Súlur
Akureyri

_________

Eyjafjarðará-Tal

_________

Tröllaskagi
Ólafsfjörður
Siglufjörður

_________

Akureyri
bis
Kolugljúfur
Skagi-Halbinsel
Sauðarkrókur


_________

Hörgárdalur

___________

Von Nord nach Süd
F753
 Kjölur F35
Hveravellir


_________

Kerlingarfjöll

_________

Laugarvatn

_________

Tröllafoss

_________

Kleine Rundtour
am Golden Circle


_________

Gjáin Schlucht
Þjórsádalur
 Pjóðveldisbær


_________

Brúarárskörð
F333 - F338
Hagavatn


_________

F337
Rótasandur
Brúará-Quelle
Högnhöfði

Eyfirðingavegur


_________

Entlang der Küste
Urriðafoss
Stokkseyri
Eyrarbakki
Porlákshöfn
Strandarkirkja
Blaue Lagune


___________

Infos und Links

***
Der Norden hat viel zu bieten an Wanderwegen nach jedem Geschmack. Für uns heißt das, Kurz- und Halbtageswanderungen zwischen 3 und 6 Stunden zu finden. Meine Wenigkeit muss leider beim Ferienhaus oder beim Auto warten. Für T. ist dieses Fleckchen Erde wie geschaffen, um auch mal alleine loszuziehen.

Vor allem nach Tagen, die wir ganztägig mit dem Auto unterwegs waren, ist es herrlich für ihn, zu Fuß in einer grandiosen Landschaft unterwegs zu sein.

An einem dieser Tage, die Eindrücke vom Vortag sind noch nicht ganz verarbeitet, macht er sich auf den Weg, um auf den Kaldbakur zu steigen.

Kaldbakur Symbol


Mit 1167 Metern ragt der Kaldbakur am östlichen Ufer des Eyjafjörður empor. Sein Gipfel ist ganzjährig mit Schnee bedeckt. Nördlich von Grenivik bei einem kleinen Bach, der zu überqueren ist, wandert man Richtung Gipfel. Es gibt keine Markierungen.
Berg Kaldbakur
Berg Kaldbakur
Berg
Bergfoto Bergfoto
Blick vom Baldbakur
Die Aussicht von hier oben ist immer wieder überwältigend. Der Blick reicht über den ganzen Fjord bis hin nach Akureyri.
Kaldbakur Schneegrenze
Blick auf den Fjord
Kaltbakur
Auch wenn man oben am Gipfel bis zum offenen Nordmeer schauen kann. Für meinen T.-Bär ist hier nun der Umkehrpunkt. Zumal schneebedeckte Berge für ihn ungewohnt sind und der Boden durch den tauenden Schnee immer weicher wurde.

ÞengilhöfðiSymbol

Der Berg ist nicht weit vom Ferienhaus entfernt. An einem Spätnachmittag fahren und laufen wir am am nur 250 m hohen Berg entlang. Es ist wunderschön bei diesem weichen, warmen und goldenen Licht in vollkommener Einsamkeit zu verweilen.
Foto Þengilhöfði
Landschaft Þengilhöfði
Blick auf den Fjord
Regenbogen vor Berggipfeln
T. möchte noch auf den Gipfel steigen und so zieht er dafür an einem anderen Nachmittag los. Leider wird er von einem heftigen Regenschauer erwischt. Als Trost gibt es dafür einen schönen Regenbogen.
Blick hinab zum Fjord

Wanderung entlang der FnjóskaSymbol


Kurz nach Laufás zweigt die Schotterstraße 835 ab. Sie verläuft durch das Tal Dalsmynni und entlang des Flusses "Fnjóská" An einer kleinen Brücke, die es zu überqueren gilt, beginnt ein angenehm zu gehender Wanderweg.
Bücke an der Fnjóská
Fluss
Fluss
Am rechten Ufer sieht man die Straße, links verläuft der Wanderweg. Unterhalb steiler Berghänge und durch saftige Wiesen laufend, trifft man bald auf einen Birkenwald.

Berauschend für die Sinne der Blick zurück auf die Berge Þengilhöfði und und den schneebedeckten Kaldbakur bis zu den den Bergen der Halbinsel Tröllaskagi auf der anderen Seite des Eyjafjörður.
Fernblick
Landschaft
Landschaft Fnjóskadalur
Landschaft
Landschaft
____________________________________________________

Die Schotterstra0e 835 sind wir natürlich auch entlang gefahren. An dem Tag wollten wir für den Rückweg die Straße 832 nehmen über die Vaðlaheiði. Pustekuchen - da wird gerade am Tunnel gebaut, der die Strecke zwischen Akureyri und dem Tal Fnjóskadalur verkürzen wird um nur 16 Kilometer. Erspart in Zukunft aber dem Autofahrer die Fahrt über den steilen Bergpass Vikurskarð auf der Ringstraße, der bei Schnee und Sturm häufig unpassierbar ist. Eigentlich wusste ich das - hatte es aber erst in dem Moment wieder auf dem Schirm, als wir an der besagten Stelle ankamen.
Landschaft an der 835
Hier ein paar Eindrücke von der Straße 835, die wir dann auch zurückgefahren sind.
Landschaft 835
Ein enges Tal gesäumt von steilen Berghängen und saftigem Grün entlang des Flusses.
Landschaft 835
____________________________________________________________

Es findet sich immer eine Möglichkeit, die Füße zu vertreten. Auch hier ganz in der Nähe von Grenivik.
Anhalten, Auto abstellen bei einer kleinen Brücke, und loslaufen so weit man mag.
Landschaft an der Straße 83
Schlucht nahe Grenivik

VogelMadame bleibt derweil beim Auto
und schaut nach der Tierwelt.
schwarz-weiße Schafe
nach oben

weiter

© Dagys-Reisebilder


Startseite/Reise-Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Island 2017 Lanzarote Korsika über mich